"Wir sind erst dann zufrieden,
wenn Sie es sind!"

Prüfen Sie unsere Projektreferenzen und Kundenaussagen.

Strategie & Digitalisierung

Entwicklung Digitalisierungsstrategie
(Akutspital)

  • Analyse potenzieller Felder der Digitalisierung (intern, extern)
  • Bildung von Varianten
  • Bewertung, Priorisierung und Clustering
  • Ableitung strategischer Digitalisierungsinitiativen
  • Planung des Digitalisierungsprogramms
  • Ausschreibung einer Stelle zur Führung der Digitalen Transformation

Unternehmensstrategie & Organisationsstruktur
(Rehabilitationsklinik)

  • Analyse Auslastung und Umsatz/-potenziale
  • Analyse Neubauprojekt, Investitionen und Cash Flow
  • Bildung und Beurteilung von Varianten
  • Konzeption des zukünftigen Leistungsangebots
  • Untersuchung der Kooperationsmöglichkeiten
  • Definition der Voraussetzungen, Aktivitäten und Rahmenbedingungen

Entwicklung Facility Management-Strategie für Spitalneubau
(Spezialklinik)

  • Analyse der Ausgangslage (Ziele, Leistungen, Organisation, Mengen)
  • Definition der strategischen Schwerpunkte und Prinzipien
  • Ableitung der FM-Strategie

Review Unternehmensstrategie
(Kantonsspital)

    Analyse von Vision, Leistungsspektrum, Performance, Massnahmen, Wettbewerbsposition, Kooperationen und laufende Grossprojekte
    Status und Entwicklungen aus medizinischer Sicht
    Entwicklung von Leistungsnachfrage, Leistungsvergütung und Personalressourcen

Business Engineering, strategische Ausrichtung & Governance
(Sozialversicherungswesen)

  • Überprüfung der strategischen Ausrichtung
  • Überarbeitung Governance
  • Entwicklung und Implementierung eines Self Assessment (Reifegradmodell) zur kontinuierlichen Geschäftsentwicklung
Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeitsanalyse für ein Dokumentenmanagementsystem
(Psychiatrie)

  • Aufwandsschätzung
  • Nutzenanalyse
  • Quantitative und qualitative Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Umsetzungsempfehlung und Projektantrag an GL und VR

Wirtschaftlichkeitsberechnung Verpflegungssystem
(Spezialklinik)

  • Analyse Küchenerneuerung
  • Analyse von Kennzahlen, Waren- und Personalkosten
  • Analyse des neuen zeitentkoppelten Produktionssystems
  • Berechnung der Wirtschaftlichkeit

Key Performance Indicators für die Support-Bereiche im Spital
(Hochschule, verschiedene Spitäler)

Erarbeitung von Key Performance Indicators (KPI) zur Steuerung und Führung der nicht-medizinischen Support-Bereiche in Gesundheitsorganisationen

Kosten- und Potenzialanalyse über das Projektportfolio
(Kantonsspital)

  • Durchführung einer umfassenden Kosten- und Potenzialanalyse über acht grosse ICT-Projekte
  • Erarbeitung von Massnahmen zur Optimierung des Projektportfolios
  • Empfehlungen zur Nutzenverbesserung sowie zur nachhaltigen Reduktion der Investitions- und Betriebskosten

Analyse über die IT-Kosten und -Leistungen
(Spitalzentrum)

  • Durchführung einer umfassenden Analyse über die IT-Kosten und -Leistungen
  • Detailvergleich mit einem Peer-Spital
  • Erarbeitung potenzieller Handlungsfelder und Priorisierung konkreter Massnahmen
IT-Strategie

Erarbeitung einer neuen ICT Strategie
(Psychiatrie)

  • ICT-Analyse (Benchmark, Kundenzufriedenheit, IT-Organisation
  • ICT-Geschäftsmodell / Rolle & Auftrag
  • Erarbeitung einer neuen ICT Strategie
  • Sachlogische Umsetzungsplanung

IT-Analyse und strategische Ausrichtung
(Spezialklinik)

  • Untersuchung der Anforderungen an die Klinik-IT aus interner, Kunden- und Management-Sicht
  • Beurteilung der Lage im Benchmark
  • Analyse möglicher IT-Sourcing-Strategien
  • Ableitung von Handlungsbedarf
  • Empfehlungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung
  • Umsetzungsplanung

IT-Analyse und -Strategie
(Psychiatrie)

  • Analyse der IT aus interner, Kunden- und Management-Sicht
  • IT-Benchmark
  • Erarbeitung von Empfehlungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung (IT-Strategie)
  • Sachlogische und zeitliche Umsetzungsplanung

Strategische Neuausrichtung der Spital-IT
(Regionalspital)

  • IT-Analyse, inkl. Benchmarking, Kunden-Interviews und IT-Assessment
  • Entwicklung eines Geschäftsmodells für die ICT-Abteilung
  • Entwicklung der ICT-Strategie

IT-Strategie und -Outsourcing
(Spitalverbund)

  • Durchführung einer IT-Situationsanalyse
  • Entwicklung einer IT-Strategie
  • Unterstützung bei der Beurteilung der Sourcing-Fähigkeit von IT-Leistungen
  • Verhandlung und Mediation
  • Kostenkalkulation und Empfehlung bzgl. Outsourcing

IT-Analyse & -Beurteilung
(Universitätsklinikum)

  • Durchführung von Interviews, IT-Assessment (Reifegradmodell zum Business/IT-Alignment) und IT-Benchmark
  • Erarbeitung von Empfehlungen zur strategischen Neuausrichtung

ICT-Strategie & -Organisation
(Kantonsspital)

  • Anforderungsanalyse an die ICT-Abteilung
  • Benchmarking und IT-Assessment
  • IT-Lagebeurteilung
  • Entwicklung IT-Geschäftsmodell und IT-Strategie
  • Entwicklung sachlogische und zeitliche Umsetzungsplanung
  • Entwicklung Organisationskonzept

Neuausrichtung der IT
(Privatspital)

  • IT-Lagebeurteilung
  • Entwicklung IT-Strategie
  • Entwicklung IT-Betriebskonzept

IT-Analyse & -Strategie
(Privatklinikgruppe)

  • IT-Situationsanalyse
  • Entwicklung einer IT-Strategie
  • Entwurf Organisationskonzept
Software-
Architektur,
-Evaluation,
-Beschaffung &
-Einführung

Evaluation Capturing & Workflow Management System / Kreditoren-Workflow
(Zentrumsspital)

  • Anforderungs- und Marktanalyse
  • IT-Architekturplanung
  • Anbieter- und Produktevaluation
  • Kosten- und Projektplanung
  • Zuschlagsentscheid

Ausschreibung Dokumentenmanagement- und Archivsystem
(Psychiatrie)

  • Anforderungsanalyse
  • Begleitung der Ausschreibung
  • Anbieterevaluation und Offertvergleich
  • Zuschlagsempfehlung

Konzeption Enterprise Mobility Management (EMM)
(Zentrumsspital)

  • Durchführung einer Bedarfsanalyse in Bezug auf die mobile Arbeit im Spital
  • Entwicklung einer neuen Strategie für das Enterprise Mobility Management (EMM)
  • Erarbeitung einer EMM-Richtlinie
  • Ableitung der operativen Umsetzungsplanung

Konzeption Dokumentenmanagement
(Psychiatrie)

  • Unterstützung der Projektleitung bei der Analyse des digitalen Dokumentenmanagements und der Archivierung
  • Berücksichtigung der Systemarchitektur, des Aufwands, des quantitativen und qualitativen Nutzens (Wirtschaftlichkeitsanalyse)
  • Umsetzungsplanung
  • Erarbeitung der Grundlagen für ein Beschaffungsverfahren
  • Umsetzungsempfehlung und Projektantrag an GL und VR

Analyse und IT-Architektur für OP und Steri
(Städtisches Krankenhaus)

  • Neukonzeption der IT-Unterstützung im Rahmen des Neubaus von OP
  • Zentralsterilisation, insb. Analyse der Logistikprozesse und der IT-Architektur
  • Anforderungsanalyse und Produkt-/Anbieterevaluation

Medizinisches Universalarchiv
(Kantonsspital)

  • Entwicklung IT-Architektur
  • Entwicklung Betriebskonzept und Verhandlung mit IT-Dienstleistern
  • Evaluation Klinikinformationssystem (KIS) und Enterprise Resource Planning (ERP)
Sourcing & Kooperation

ICT Sourcing-Strategie
(Kantonsspital)

  • Analyse und Modellierung der ICT Service-Landschaft
  • Beurteilung der ICT Services bzgl. ihrer Sourcing-Eignung
  • Erarbeitung einer Sourcing-Strategie (inkl. Cloud-Ansatz)

Ausschreibung von ICT Services
(Regionalspital)

  • Unterstützung Anforderungsspezifikation
  • Durchführung einer öffentlichen Ausschreibung für die Neuvergabe von ICT Services
  • Anbieter-/Offertvergleich
  • Schlussbericht und Zuschlagsempfehlung bis zum -entscheid

Analyse von Kooperationspotenzialen in der IT
(zwei Psychiatrien)

  • Identifikation, Analyse und Bewertung möglicher Synergien
  • Erarbeitung der Kooperationsfelder der ICT-Abteilungen zweier Kliniken

Optimierung Textilversorgung
(Allgemeinspital)

  • Entwicklung eines innovativen Betriebskonzept
  • Konzeption und Durchführung des Outsourcing zu einem externen Dienstleister
  • Vertragsschluss und Aufbau Service Level Management

Schweizer Standardkatalog für IT Services
(Hochschule, verschiedene Spitäler)

  • Entwicklung eines Standardkatalogs für ICT-Leistungen im Gesundheitswesen
  • Einarbeitung in den Leistungskatalog für nicht-medizinische Prozesse im Spital (LeKaS)

Sourcing-Analyse
(Spitalverbund)

  • Analyse von Sourcing-Varianten (Back Sourcing, Um-Sourcing)
  • Analyse der Kostenkonsequenzen
  • Erarbeitung von Berichten und Empfehlungen für GL und VR

Aufbau ICT
(Privatklinik)

  • IT-Infrastruktur (Netzwerk, Server, Clients, Virtualisierung, Backup, Security, etc.)
  • Applikationen (KIS, ERP, PACS, Labor, PDMS, Diktat, PEP, etc.)
  • Schnittstellen und Workflows
  • Integration von Medizin- und Haustechnik
  • IT-Organisation & Support
Service Management

Entwicklung eines ICT Service-Katalogs und Analyse der Service-Prozesse
(Service Provider für Gesundheitsorganisationen)

  • Erstellung der Service-Architektur (Modell)
  • Entwicklung eines ICT Service-Katalogs
  • Analyse der Service-Prozesse

Unterstützung beim Aufbau eines neuen Service-Modells für die Support-Bereiche
(Zentrumsspital)

  • Durchführung von Workshops zu Analyse der Situation
  • Diskussion von Standards und Best Practice
  • Aufgleisen der Umsetzungsplanung

Analyse der ICT Service-Architektur und Prozesse
(Psychiatrie)

  • Analyse der ICT Service-Prozesse
  • Konzeption der ICT in den Varianten als Service Provider und als Business Partner
  • Kostenkalkulation
  • Personalbedarfsplanung

IT-Service Management & Back Sourcing
(Kantonsspital)

  • Entwicklung Service-Katalog
  • Beurteilung Sourcing-Fähigkeit
  • Begleitung Back Sourcing
Organisations- &
Prozessanalyse

Reorganisation Notfall & OP
(Kantonsspital)

  • Prozess- und Organisationsanalyse der Fachbereiche
  • Auslastungsplanung und -simulation
  • Entwicklung Organisationskonzept

Analysen in der Pneumologie und der Onkologie
(Kantonsspital)

  • Durchführung von Organisations- und Prozessanalysen, inkl. Handlungsempfehlungen und Umsetzungsplanung
  • Entwicklung Raumnutzungs- und Patientenflusskonzept

Analyse Kardiologie
(Kantonsspital)

  • Prozess- und Organisationanalyse
  • Kapazitäts- und Raumplanung
Hospitality

Food Waste-Analyse und Reduktion
(Universitätsspital)

  • Prozessorientierte Aufnahme des Food Waste (Mengen, Kosten)
  • Analyse der Gründe für das Food Waste-Aufkommen
  • Ableitung konkreter Massnahmen zur Food Waste-Reduktion je Prozessschritt

Wirtschaftlichkeitsberechnung Verpflegungssystem
(Spezialklinik)

  • Analyse Küchenerneuerung
  • Analyse von Kennzahlen, Waren- und Personalkosten
  • Analyse des neuen zeitentkoppelten Produktionssystems
  • Berechnung der Wirtschaftlichkeit

Optimierung Textilversorgung
(Allgemeinspital)

  • Entwicklung eines innovativen Betriebskonzept
  • Konzeption und Durchführung des Outsourcing zu einem externen Dienstleister
  • Vertragsschluss und Aufbau Service Level Management

Neukonzeption der Patientenverpflegung
(Zentrumsspital)

  • Analyse wichtiger Ziele und Rahmenbedingungen
  • Neukonzeption der Patientenverpflegung
  • Einbettung in die Gesamterneuerung

Entwicklung Room Service für zusatzversicherte Patienten
(Kantonsspital)

  • Analyse der Bedarfs und der Potenziale des Room Service für zusatzversicherte Patienten
  • Spezifikation des Leistungsportfolios
  • Kostenkalkulation
  • Konzeption und Aufbau des Room Service

Optimierung Reinigungsorganisation
(Allgemeinspital)

  • Analyse der Reinigungsorganisation
  • Konzeption und Beurteilung möglicher Varianten
  • Umsetzung der optimierten Reinigungsorganisation

ISO-Zertifizierung in der Gastronomie
(Kantonsspital)

  • Analyse Handlungsbedarf und Vorbereitung der Zertifizierung
  • Aufbau und Einführung des Qualitätsmanagements
  • ISO Zertifizierung 9001 für die Gastronomie

Neuausrichtung Spitalgastronomie
(Kinderspital)

  • Analyse der Spitalgastronomie der Zukunft
  • Erstellung des Konzepts zur neuen gastronomischen Ausrichtung
  • Planung und Initiierung der Umsetzung
Beschaffung &
Logistik

Benchmark-Analyse
(Psychiatrie)

  • Analyse der Benchmark-Ergebnisse
  • Ableitung und Priorisierung von Handlungsfeldern zur Neuausrichtung der Beschaffung und Logistik

Neukonzeption Materialversorgung und Logistik für neuen OP und Zentralsteri
(Städtisches Krankenhaus)

  • Analyse der Materialflüsse
  • Konzeption des Bewirtschaftungskonzeptes für den Neubau
  • Anforderungsanalyse an entsprechende Software-Unterstützung
  • Evaluation geeigneter Anbieter / Systeme

Evaluation der Potenziale des Supply Managements
(mehrere Spitalregionen)

  • Analyse der Prozesse und Aufgaben des Supply Managements
  • Untersuchung der geltenden Rahmenbedingungen
  • Erhebung von Synergien, Optimierungsmöglichkeiten und Verbesserungspotenzialen
  • Ableitung und Empfehlung von Umsetzungsmassnahmen

Studie zur Produktionslogistik
(Institution für Hämatologie-, Immunologie- und Intensivmedizinprodukte)

  • Erarbeitung optimaler Losgrössen
  • Entwicklung neuer KPIs
Führungsunter-
stützung &
Interimsmanagement

Leitung Hotellerie ad interim
(Alterszentrum)

  • Temporäre Führung der Hotellerie
  • Reorganisation und Personalentwicklung
  • Nachbesetzung der Führungsposition
  • Leitung Neubauprojekt

Chief Financial Officer (CFO) ad interim
(Spitalverbund)

  • Organisation der Abteilung
  • Durchführung Jahresabschluss
  • Budgetplanung
  • Mitwirkung in der Geschäftsleitung und Informatiklenkungsausschuss

Führungsunterstützung Facility Management
(Langzeitinstitution)

  • Interimsmanagement
  • Führungsunterstützung
Ausschüsse & Gremien

Mitwirkung im IT-Strategie-Ausschuss
(Akutspital)

  • Beurteilung aktueller Projekte und Vorhaben
  • Projekt-Controlling
  • Strategieentwicklung
  • Klärung von Sourcing-Fragen

Reorganisation Notfall & OP
(Kantonsspital)

  • Prozess- und Organisationsanalyse der Fachbereiche
  • Auslastungsplanung und -simulation
  • Entwicklung Organisationskonzept
Projekte

Kosten- und Potenzialanalyse über das Projektportfolio
(Kantonsspital)

  • Durchführung einer umfassenden Kosten- und Potenzialanalyse über acht grosse ICT-Projekte
  • Erarbeitung von Massnahmen zur Optimierung des Projektportfolios
  • Empfehlungen zur Nutzenverbesserung sowie zur nachhaltigen Reduktion der Investitions- und Betriebskosten

Projektleitung Dokumentenmanagement und Archivierung
(Psychiatrie)

  • Analyse des digitalen Dokumentenmanagements und der Archivierung
  • Entwicklung der Systemarchitektur
  • Aufwandsschätzung
  • Quantitative und qualitative Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Umsetzungsplanung
  • Erarbeitung der Grundlagen für das Beschaffungsverfahren
  • Umsetzungsempfehlung und Projektantrag an GL und VR

Umzug und Bezug Neubau
(Langzeitinstitution)

  • Analyse und Planung des Umzugs
  • Koordination des Umzugsprojekts

Requirements Engineering & Methodenentwicklung
(Öffentliche Einrichtung)

  • Unterstützung bei der Entwicklung eines Assessments (Reifegradmodell) zur Bewertung grosser und komplexer IT-Projekte (Verfahren und Inhalte)
  • Anforderungsanalyse für die IT-Umsetzung (Erhebung und Auswertungen)
  • Projektleitung IT-Implementierung

Kundenaussagen (Auszug)

BEG & Partners sind ein Teil der Business Engineering Group. Ein Auszug unserer Kunden findet sich hier.

X